Stern für Lombok Schweiz

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Leitungswechsel

Verein

Leitungswechsel im Sternenland

Mit Bedauern nahmen wir zur Kenntnis, dass Nadja Groelly Lombok verlassen musste. Die Vereinsleitung hat sich auf mit der neuen Situation auseinandergesetzt. Dass dies seine Zeit brauchte versteht sich. Da wir weder ins Blaue hinaus, noch auf erste Gerüchte hin reagieren wollten, hatten wir uns entschlossen den Termin für die GV vom Januar in den April zu verschieben, um aus erster Hand und authentisch direkt von Frau Groelly zu informieren. Die GV hat am 30. April stattgefunden. Wir erachten es deshalb als richtig, diese Neuerung heute allen Interessierten bekannt zu geben.
Natürlich hat sich auch uns die Frage gestellt müssen wir jetzt nicht die Unterstützung des Sternenlandes stoppen? Müssen wir nicht den Verein auflösen? Denn immerhin sind doch viele, wenn nicht die meisten von uns unserem Verein beigetreten, weil sie Nadja Groelly in ihrer Arbeit in Lombok unterstützen wollen.

Was steht in den Statuten?
In den Statuten ist als Vereinszweck die Unterstützung der Institution „Ein Stern für Lombok" genannt. Mit keinem Wort ist Frau Groelly in den Statuten als Bedingung für die Unterstützung genannt. Dies war denn auch einer der Hauptgründe, weshalb der gesamte Vorstand seine Tätigkeit weiterführt: die Unterstützungswürdigen sind vor allem die Kinder und Jugendlichen. Gerade eben kommen die ersten ins Alter in welchem sie als junge Erwachsene im Berufsleben Fuss fassen. Die ersten, die eine Familie gründen und sich ohne fremde Hilfe behaupten können. Für uns eine sehr befriedigende Vorstellung, dazu beigetragen zu haben.

Wir wollen weiterhin alles versuchen, was von der Schweiz aus möglich ist, dass „Ein Stern für Lombok" weiter arbeiten kann, ab diesem März neu unter der Leitung der bisherigen Managerin Niluh. Sie wird zur Zeit noch von Frau Groelly von der Schweiz aus unterstützt. Sie sind täglich über Skype und per Email in Kontakt.

Selbstverständlich wird der Verein weiterhin dafür besorgt sein, dass das gespendete Geld dem vorbestimmten Zweck zugeführt wird.

Wir wünschen Niluh in Ihrer neuen Funktion viel Erfolg und Freude. Wir werden sie nach Kräften unterstützen und dafür arbeiten, dass sie das Sternenland prächtig weiter entwickeln kann zum Wohl der Kinder und der Jugendlichen auf Lombok.

Der Vorstand

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü